Jahresabschluss 2020

Schwimmen aus Leidenschaft

Jahresabschluss 2020

Dezember 13, 2020 Informationen 0

Liebe Schwimmfreunde/innen,

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende entgegen und wir müssen feststellen, es war ein sehr extremes Jahr.

Bestimmt wurde es eigentlich von der Corona-Pandemie. Konnten wir im März 2020 gerade noch unsere Jahreshauptversammlung durchführen, so kam es im Laufe des Jahres fast nur zu Absagen diverser Veranstaltungen durch die Behörden, begründet mit der Corona-Schutzverordnung

Die Diskusionen über die Pandemie-Gesetze und die daraus entstandenen Anordnungen der Behörden haben wohl irgendwie jeden von uns eingeholt.

So sind unsere Schwimmstunden und geplanten Veranstaltungen abgesagt worden. Unser Vereinsleben kam praktisch zum Erliegen. Ein Lichtblick zeigte sich dann mit der Ankündigung, ab dem 30.05. wieder das Schwimmen, allerdings unter Pandemiebedingungen, zu ermöglichen. In einigen Zusammenkünften haben wir dann ein Konzept erstellt, was den Vorgaben der Stadt entsprach.

Hierbei muss ich mich auch bei der sportlichen Leitung und allen ehrenamtlichen Helfern bedanken die versucht haben, das Vereinsleben wieder in Gang zu bringen. Nur mit allen Euren Aktivitäten habt Ihr es geschafft, einen Minimalbetrieb unter Pandemiebedingungen, zu ermöglichen. So konnten wir zumindest teilweise den Schwimmbetrieb wieder aufnehmen. Andere Veranstaltungen, wie z. Bsp. die der Senioren, mussten wieder abgesagt werden.

Eine erneute Verschärfung der Corona-Schutzverordnung, hat uns dabei wieder gestoppt. So wie es aussieht, wird dieser Teil-Lockdown wohl bis in das Jahr 2021 hinein anhalten. Trotz allem hoffe ich, dass Ihr alle durchhaltet und dem Verein treu bleibt. Wir, als kleiner Verein, sind darauf angewiesen und vielleicht können wir ja im Januar 2021 einen neuen Startversuch unternehmen. Werdet oder bleibt Gesund.

Bis zu diesem Neustart wünsche ich uns allen, eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021, in der Hoffnung bald zur Normalität zurückkehren zu können,

bis dann, euer

Berthold Krampe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.